AUFLÖSUNG TAG 3

Backe backe Orangenplätzchen…
beinahe wäre das nix geworden mit den guten Schätzchen
viel zu gut waren die Zutaten versteckt
und deshalb haben die meisten es nicht gecheckt 🙁

Hier waren die Übeltäter alle zu sehn, das Rezept das kann auch nur damit gehn.

auflösung

 CHRISTA B. aus Tostedt, hat alle Zutaten richtig verbacken,

und ihr Gewinn geht an HOSPIZ LÖWENHERZ kleine Racken

spendendose

Das KEKSREZEPT (von Brigitte Rezepte) hier nun zum nachmachen:

Für den Teig:

Die Butter in kleine Stücke schneiden. Die Orange heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale dünn abreiben. Butter, Orangenschale, Mehl, Zucker, Eigelb und Salz zunächst mit den Knethaken des Handrührers, dann mit den Händen zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig zu einem flachen Fladen formen und für etwa 30 Minuten kalt stellen.

Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Den Teig auf wenig Mehl etwa 1/2 cm dick ausrollen und etwa 50 kleine Teigtaler (Ø 4 cm) daraus ausstechen. Die Taler auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und etwa 8–10 Minuten backen. Die Plätzchen vom Backblech nehmen und auf einem Kuchengitter ganz abkühlen lassen.

Für die Füllung:
Inzwischen Orangenmarmelade und Schokocreme gut verrühren und auf die Hälfte der kalten Plätzchen streichen, ein zweites Plätzchen darauf setzen und leicht andrücken. Die Plätzchen in einer gut schließenden Blechdose aufbewahren.