HIMMLISCHER ADVENTSKALENDERGEWINN TAG 19

Hier der ganze Unfallhergang der Aufgabe Tag 19
aus der Sicht von 2 Zeugen und Zeitungsbericht:

…auch ich habe die Katastrophenmeldung von Radio Vatikan gehört.
Allerdings habe ich ein kleines Sprachproblem –
Latein – Italienisch – und noch ein bißchen Finnisch.
Ein Senor Joulupikki aus Korvatunturi ist auf Gelati und
Schnee dem Gegenverkehr ausgewichen. bei dem Unfall ist er selber
nicht verletzt worden. Nur die Ladung hat sehr gelitten, weil sie nicht
gesichert war. Die Policia gibt jedes Jahr bekannt, daß auf jedem
Transport die Pakete gesichert und dadurch am Herausfliegen gehindert
werden müssen . – Queste disposizioni devono essere applicate nel
maggior numero possibile Slitta di Renna.- Petteri Punakuono
ist ebenfalls unverletzt. Pachettos di Fragente Couri –
sorgfältigst verpackt – können selbstverständlich fristgerecht
ausgeliefert werden. Die Angelos di Vaticani übernehmen
den Versand per Posta aerea.
(Also, entnommen habe ich der Nachricht Folgendes.
Ein RENTIERSCHLITTEN hatte einen Verkehrsunfall, Fahrer sowie
Zugtiere sind ok, die leichten Pakete von Euch werden von den
Engelchen des Vatikan per Luftpost ausgeliefert.)

***

Ein Unfall, ein Unfall, so eilet herbei,
Das Gefährt liegt dort entzwei.
Es muss wohl ein Geschenktransporter gewesen sein,
Liegen Sachen verteilt, groß und klein.
Vom Motor ist nichts zu sehen,
Dafür da ein paar Rentiere stehn.
Der Fahrer war ein alter Mann,
Mit Bart und rotem Mantel an.
Ob er wohl getrunken hat,
Oder hatte er das Tempolimit satt.
Doch schaut was nun passiert,
Da kommen Engel, mehr als zu viert.
Sammeln schnell alles ein,
Reparieren, hämmern, packen alles rein.
Fangen die Rentiere und zügeln die fest,
Vergessen auch keinen Rest.
Der Mann im Mantel steigt nun auch hinein,
Ist nicht mal verletzt an einem Bein.
Als ich das ganze nun betrachte,
Mein Herz einen riesen Sprung machte.
Das Gefährt war etwas mit besonderer Fracht,
Der Fahrer hatte eine besondere Macht.
Vor mir stand kein Geschenktransporter wie gedacht,
Sondern der Rentierschlitten, in seiner ganzen Pracht.
Zum Glück ist der Unfall gut ausgegangen,
Die Engel zum Abschied ein Liedchen sangen.

***

Der Drache schlagt die Zeitung auf und sieht oh was für ein Graus!
Die Schlagzeile in großen Lettern lässt seinen Blutdruck hoch nun klettern. Christen haben erlitten
einen Unfall mit einem RENTIERSCHLITTEN.
Aufgeregt liest der Drache weiter, seine Stimmung ist nun gar nicht heiter.
So ein Unglück – wer hätte das gedacht
so kurz vor der heil’gen Nacht.
Schuld war das blitzende Eis
was arg gefährlich ist, wie jeder weiß. Da ist also in dunkler Nacht
das Auto mit dem Schlitten zusammengekracht.
Rechtzeitig anhalten konnte keiner mehr
das gab der glatte Untergrund nicht her.
Das Spektakel zu später Stunde
macht auch bei den Nachbarn schell die Runde.
Frau Eule eilt zum Drachenhaus
ganz aufgelöst sieht sie heut aus.
Hat er die Nachricht schon gelesen?
Vom Unfall der Christen und den Rentierwesen.
Sie las nur die graus’ge Überschrift
und ist sofort zum Drachen rübergehüpft.
Nun lesen sie den Rest der Kunde
und atmen auf mit ihrem Munde:
Wie durch ein Wunder!
Man glaubt es kaum
ist niemand verletzt! Was für ein Traum!
Es gab nur einen Sachschaden
mit dem muß sich die Versicherung nun plagen.
Nun kann es getrost kommen, was unsere Herzen erwärmen lässt
das leuchtend schöne Weihnachtsfest ♥

UND WIR SAGEN VIELEN DANK und
HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH

an die aufmerksame Radio Vaticano Hörerin…

ILSE BR. aus Bielefeld

sie geht als 19. GEWINNERIN an den Start
und wir übernehmen sogleich unseren Part
und versenden 1 GUTSCHEIN über Euro DREISSIG

 

 

 


One thought on “HIMMLISCHER ADVENTSKALENDERGEWINN TAG 19

  1. Die Engelchen waren superflott und haben mir heute das Gutscheinpäckchen geliefert.
    Vielen <3 lichen Dank- es ist immer wieder ein herzerfreundes Erlebnis das Seidenpapier zurückzuschlagen und den mit viel Liebe verpackcten Inhalt zu entdecken.

Kommentare sind geschlossen.